Landesgruppe NRW

Auffälligkeiten in der Schule

"Die Schule ist das Nadelöhr für ADHS-Kinder"!

So auch zu lesen in einem Artikel unserer Vereinszeitschrift neue AKZENTE Nr. 80.

  • Impulsivität:
    redet vor sich hin,
    stört andere durch Zwischenrufe,
    kann nicht warten bis es aufgerufen wird
    handelt vorschnell,
    reagiert vorschnell und manchmal aggressiv,
    sagt beleidigende Dinge – ohne darüber nachzudenken.
  • Unaufmerksamkeit:
    wird sehr schnell abgelenkt,
    kann sich nicht lange konzentrieren,
    findet die richtige Buchseite nicht,
    kramt ewig im Ranzen,
    hört nur halb zu,
    vergisst oder verliert oft etwas,
    führt nichts zu Ende,
    kennt den Stundenplan nicht,
    kann sich die Hausaufgaben nicht merken.
  • Hyperaktivität:
    ständig in Bewegung (oft),
    sitzt nicht lange still,
    fällt (oft) vom Stuhl,
    macht Geräusche,
    bewegt sich unkoordiniert,
    stößt sich oft,
    wirft Dinge um,
    schätzt seine Kraft falsch ein,
    zieht (oft) keine Grenze zwischen eigenen und fremden Schulsachen,
    Selbststimulierung durch Kratzen, Beißen, etc.,
    schlechtes Schriftbild,
    motorische Probleme.
  • Hypoaktivität:
    sehr langsam,
    verträumt,
    kommt nicht in Schwung,
    immer der Letzte,
    wirkt oft lernschwach.